hello world!
Coach, Gabriel Schandl Blog, Blog über Leistungsglück
Blog >
Jeder braucht einen Coach an seiner Seite

Jeder braucht einen Coach an seiner Seite

Jeder braucht einen Coach

Wirklich jeder? Ja, jeder. Wir Menschen sind soziale Wesen und nicht dazu geschaffen, alles alleine zu lösen. Wir können es auch nicht. Erst in der gegenseitigen Unterstützung kommen wir voran, werden besser, werden mehr von dem, was wir sind. Mir geht es so im Bereich der Fitness, Bewegung und Gesundheit. Ich weiß viel, wirklich viel darüber, aber ich lebe nur einen kleinen Teil davon. Warum? Fragen Sie meinen Schweinehund! 🙂 Genau aus diesem Grund habe ich den Kontakt zu den „Schweinehund-Flüsterern“ gesucht, den Fitness-Trainern. Davon gibt es richtig viele und vor allem gute. Die allerbesten trainieren nicht nur mit einem, sie fragen auch proaktiv nach, was man gegessen hat, wann man sich wieder bewegen will und wie konkret das gesamte Fitness Programm aussehen soll. Das hilft. Mir zumindest. Und zwar enorm. Nur so schaffe ich es, in der Früh aufzustehen, in die Laufschuhe zu steigen und los zu joggen.

 

Wege für weniger Leistungsdruck

Zusammenfassung zum Buch „Das Beste geben“

  • von unabhängigen Experten für dich gelesen

  • Kompakt auf 8 Seiten zusammengefasst

  • In wenigen Minuten hast du den Inhalt eines ganzen Buches

  • Eine von vielen Zusammenfassungen, die es für dich gibt

  • Trotzdem bist du schon informiert und kannst mitreden

Die Belohnung ist eine sehr große. Gemeinsam mit meiner Tochter erkundeten wir so eine deutsche Großstadt. Laufend. In der warmen Frühlingssonne. Herrlich! Diese Bilder, Gerüche und auch dieses Körpergefühl, das sich nachher einstellt, all das ist die Belohnung für die Überwindung dieser Sau - äh pardon, des Schweinehundes. Die Flüsterer wissen wie es geht, man sieht es an ihren gestählten Körpern. Sie wissen genau, wie das geht. Sie sind hart. Hart zu sich, hart zu mir und das ist gut so. Mit hart meine ich nicht unfreundlich, sondern die Tatsache, dass ich nach einer bestimmten Zahl von Liegestütz oder Burpees aufgegeben hätte, der Coach aber noch 2 Wiederholungen aus mir rausholt. Obwohl ich geglaubt habe, nicht mehr zu können. Und dann geschieht es, das Wachstum. Weil der überforderte Muskel merkt, das er nicht mehr genügt, nimmt er zu. So, und davon hätte ich nun gerne mehr. Wie? Oje, ich ahne es, Sie vielleicht auch schon: Durch harte Arbeit, Training, Wiederholungen. Abkürzungen gibt es - wie im Leben so oft - keine, auf dem Weg zum Erfolg. Sehr wohl aber intelligentes Training. Wie das geht, erzählen Ihnen die Coaches, die in ihrem Gebiet Fachleute sind, so wie wir in unserem. Und, wo waren nochmal Ihre Laufschuhe?

motiviert, Gabriel Schandl Blog, Blog über Leistungsglück
Schöne Einrichtung motiviert nicht immer zu Spitzenleistung
Selbstmotivation, Gabriel Schandl Blog, Blog über Leistungsglück
Selbstmotivation - Die rosa Brille taugt nur zum Fahrrad fahren
Selbstsicherheit, Gabriel Schandl Blog, Blog über Leistungsglück
Ich mag mich? Anleitung zu mehr Selbstsicherheit
Talente, Gabriel Schandl Blog, Blog über Leistungsglück
Talente verschwenden oder Talente nutzen?
Husky-Wanderung. Im Eilschritt durch die Natur
Lebensmut, Gabriel Schandl Blog, Blog über Leistungsglück
Ein Beispiel für großartigen Lebensmut
Leistungsglück, Gabriel Schandl Blog, Blog über Leistungsglück, Paragleiter
Leistungsglück in luftigen Höhen - Wofür Paragleiter ein großartiges Vorbild sind
Gabriel Schandl, Leitbildentwicklung, Unternehmensberatung, Führungskräfteseminar, Coaching für Führungskräfte, Persönlichkeit, Gabriel Schandl
7 Fragen an Gabriel Schandl zum Thema Persönlichkeit